Fedboard




Fedboard Foren-Übersicht   >  Bücher und Fanfiction  >  [MOV] Das unentdeckte Land

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Autor
Nachricht Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen
cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 23.04.2007, 16:51   Beitrag Antworten mit Zitat

[MOV] Das unentdeckte Land



Sternzeit 8679,25: Innerer Druck, wahnwitzige Rüstungsausgaben und die Zerstörung ihrer primären Energieressourcen haben das klingonische Imperium an den Rand des Zusammenbruchs geführt...

Um die Katastrophe abzuwenden, strebt Gorkon, der Kanzler des klingonischen Rates, Verhandlungen zwischen der Föderation und dem Imperium an - Verhandlungen, die endlich die Feindseligkeiten zwischen den beiden Machtblöcken der Galaxis beenden und eine neue Ära des Friedens einläuten sollen. Captain James T. Kirk und die Enterprise werden beauftragt, den Kanzler sicher durch das Raumgebiet der Föderation zu eskortieren.


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Panthara
Lt. Commander



Anmeldedatum: 07.02.2006
Beiträge: 675
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 24.04.2007, 05:51   Beitrag Antworten mit Zitat

Als der Film damals ins Kino kam, schenkte mir meine Mum den Comic dazu (war eine Sonderausgabe). Das Buch habe ich mir später gekauft. Nette Story.


_________________
"Fair is only part of fairy as letters of the alphabet."
(Claudine to Rita - "Fairy Dust" by Charlaine Harris)

Malkavien
Lieutenant



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 323
Wohnort: Trantor (in NRW)

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 24.04.2007, 09:39   Beitrag Antworten mit Zitat

2 der 3 Leute die angeblich an der Story mitgearbeitet haben sind Hochstabpler.

Wenn ich mich recht erinnere: Nick Meyer hat sich die story zusammen mit Leonard Nimoy ausgedacht.
Die anderen beiden hatten daran keine Mitwirkung... nach zu lesen in "Erinnerungen an die Filme" von William Shattner glaube ich. oder "Ich bin Spock" von Leonard Nimoy.


_________________
Manche Menschen würden eher sterben als nachzudenken
Und sie tun es auch
- Bertrand Russell -

Woblin Goblin
Commander



Anmeldedatum: 09.06.2001
Beiträge: 1472
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 24.04.2007, 18:13   Beitrag Antworten mit Zitat

Und wer waren die zwei?


_________________
"Landru! Guide us!"

Panthara
Lt. Commander



Anmeldedatum: 07.02.2006
Beiträge: 675
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 24.04.2007, 20:51   Beitrag Antworten mit Zitat

Also dass es bei Star Trek Hochstapler gibt kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen - ich habe das Buch von Shatner auch aber an die Stelle kann ich mich nicht erinnern. Es sind welche ausgestiegen, aber da waren keine Betrüger.


_________________
"Fair is only part of fairy as letters of the alphabet."
(Claudine to Rita - "Fairy Dust" by Charlaine Harris)

cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 25.04.2007, 07:05   Beitrag Antworten mit Zitat

Jetzt weiss ich auch endlich woher Malkavien vor ein paar Jahren wusste von wem das Gemälde stammt das in Spocks Quartier hängt Tongue


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 29.04.2007, 18:29   Beitrag Antworten mit Zitat

So, Bewertung. Ich bin enttäuscht. Sehr enttäuscht. Ein gute Romanversion eines Trek-Films bzw. einer Trek-Episode zeichnet für mich aus dass das was man onscreen gesehen hat im Roman verarbeitet indem man Szenen hinzufügt die man so nicht gesehen hat. Zusätzlich - und ganz wichtig - sollen die Gefühle und Gedanken der Charaktere beschrieben werden.

Hier beim Roman zu "Das unentdeckte Land" sind mir aber viele Schwächen aufgefallen die mich persönlich sehr gestört haben. Ich weiss jetzt so ad hoc nicht wie groß die zeitliche Differenz zwischen Kinostart und erscheinen des Buches liegt. Dazu kommt dass laut Beschreibungstext der Roman auf das Drehbuch basiert. Ich kann nicht beurteilen inwieweit sich das Drehbuch vom endgültigen Film unterscheidet aber der Roman tut es auf jeden Fall. Einige Szenen sind komplett und im groben Ausmaß anders als im Film und manche sind nur leicht unterschiedlich.

Ein weiterer Schwachpunkt - in meinen Augen - ist, dass die Dialoge unpassend und störend erweitert wurden. Grundsätzlich soll es ja so sein dass zusätzliche Gespräche eingebunden werden aber das muss auf natürlichem Wege passieren. Hier allerdings hat man den Eindruck als hätte man krampfhaft versucht Dialoge zu verändern um den Willen des Autors zu genügen. So als wäre er mit dem Film und den dortigen Geschehnissen und Gesprächen nicht einverstanden gewesen und würde sie jetzt eigenmächtig verändern. Oft wurden zwischen Satz A und Satz B vom Film neue Sätze einfach dazwischen hineingeschnitten was doch sehr störend und im Sinne der Synergie unpassend und geradezu vernichtend ist. Aber wie gesagt, das ist meine Einschätzung, ich kenne die Dialoge aus dem Originaldrehbuch des Films nicht.

Tja, es fällt mir schwer etwas positives an dem Buch zu finden. Ja, die Story ist nett - aber das war der Film auch. Irgendwie konnte der Autor einfach nicht die Stimmung die im Film rüberkam nicht in das Buch übernehmen. Oh, jetzt bin ich schon wieder bei einem Kritikpunkt. Was soll ich sagen, manche neuen Szenen die in das Muster gepasst haben eben weil sie diskret und synergetisch eingefügt wurden.

Wie eingangs gesagt, ich bin enttäuscht vom Buch. Schade um das Geld. War aber eh ein Billigkauf weils bereits gebraucht war.


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Malkavien
Lieutenant



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 323
Wohnort: Trantor (in NRW)

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 30.04.2007, 21:32   Beitrag Antworten mit Zitat

Die beiden Hochstapler heissen Konner und Rosenthal.


S.349-391

Zitat von Leonard: ... Was die da niedergeschrieben hatten, war nichts anderes als eine Zusammenfassung all der Dinge, die wir bei unserem Treffen angesprochen hatten. Es gab keine Weiterentwicklung, keine neuen Ideen, gar nichts.

...

Ich hatte keine Ahnung, was das ganze eigentlich sollte, aber wie sich später zeigte, waren die beiden sehr, sehr clever.

Zitat Nick Meyer:

Die ganze Sache war wirklich reichlich mysteriös. Leonard rief mich an und erklärte: "Hier geht etwas sehr seltsames vor. Die haben gerade zwei Typen engagiert, um unseren Film zu schreiben". "Oh nein, nicht schon wieder" rie ich, denn bei IV hatten Harve und ich schonmal eine Auseinandersetzung mit den Verfassern des ersten Drehentwurfs wegen der Credits verloren. Damals wurde die Autorengewerkschaft eingeschaltet, und es kam zu einem Schiedsgerichtsverfahren. Wir verloren und tauchen in den Credits erst an vierter Stelle auf, obwohl Harve und mir die ersten beiden Nennungen zugestanden hätten.

Und dabei [Nacharbeiten, Schnitt] wurden sie [Nick Meyer und Leonard] Opfer eines vore langer Zeit begannenen Fehlers.

Zitat Leonard:
Konner und Rosenthal hatten sich bis zum Ende der Produktion nicht blicken lassen. Dann tauchten sie plötzlich wieder auf, reklamierten die Rechte an der Story für sich und zwangen Nick und mich in einen Rechtsstreit über die Credits.
...
Als Folge raste dann mein armer Anwalt zwei Tage lang ständig zwischen Nicks Anwalt, dem Anwalt von Konner und Rosenthal und der Gewerkschaftsspritze hin und her, verhandelte, feilschte und verhandelte wieder, bis er schließlich am Sonntagabend eine Vereinbarung getroffen hatten die für alle Beteiligten akzepabel war. Nun mehr lauteten die Credits: "Story von Nimoy, Konner und Rosenthal, Drehbuch von Nick Meyer und Denny Flynn. Niemand war besonders scharf darauf, einen Rechtsstreit zu riskieren, und allen war durchaus bewußt, daß ich es diesmal toternst meinte. Und so war am Montagmorgen [zum Kinostart] alles geklärt.

Quelle: "Star Trek: Erinnerungen die Filme, con William Shattner und Chris Kreski"


Malkavien
Lieutenant



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 323
Wohnort: Trantor (in NRW)

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 30.04.2007, 21:35   Beitrag Antworten mit Zitat

btw, das Chagall Bild hängt bei mir im Wohnzimmer.

"Es erinnert mich dran, das irgendwann alles endet" Wink


Woblin Goblin
Commander



Anmeldedatum: 09.06.2001
Beiträge: 1472
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 30.04.2007, 21:45   Beitrag Antworten mit Zitat

Heißt der Garten Eden oder so?

Tipp zwei: Die VErtreibung aus dem Paradies?
Wie viel kostet eigentlich so ein Chagall? Wink


_________________
"Landru! Guide us!"

cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 30.04.2007, 21:47   Beitrag Antworten mit Zitat

Tipp 3: "Adam et Eve chasses du Paradis" Tongue

Als Kunstdruck bekommst du es für knapp 30 Euro. (hab nur bei einer quelle nachgesehen und nicht mit anderen Anbietern vergleichen)


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Malkavien
Lieutenant



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 323
Wohnort: Trantor (in NRW)

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 30.04.2007, 22:25   Beitrag Antworten mit Zitat

30 Euro ist der normale Preis.


Woblin Goblin
Commander



Anmeldedatum: 09.06.2001
Beiträge: 1472
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 01.05.2007, 16:19   Beitrag Antworten mit Zitat

Adam und Eva sch***** ins Paradies?


_________________
"Landru! Guide us!"

cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 01.05.2007, 18:17   Beitrag Antworten mit Zitat

Ja, das sicher auch Laughing


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Sammy67
Lieutenant j.g.



Anmeldedatum: 18.05.2006
Beiträge: 169
Wohnort: Hessen, Germany

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.05.2007, 23:44   Beitrag Antworten mit Zitat

Laughing Very Happy Laughing
Den Film selbst fand ich ganz gut, an das Buch kann ich mich nicht mehr erinnern, ist so lange her..... Müsste es halt mal wieder lesen...


_________________
Live long and prosper
Sammy

Dinock
Lieutenant



Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 367
Wohnort: Terra (Erde) dritter Planet vom Sol-System

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 03.05.2007, 21:45   Beitrag Antworten mit Zitat

Also die Bücher sind eh wesentlich detailierter als die Filme.
Zum einen kann ich mich noch daran erinnern, das in einen der Bücher erzählt wird, das Kirk ein Implantat hat, das es der Sternenflotte er möglichte ihn sofort kontakrieren zu können, oder so ähnlich. Und so ein Implantat haben nur die Captains der Sternenflotte. *kopfschüttel*

Und weiterhin fand ich es etwas merkwürdig, als in einen der Bücher eine kleine Geschichte von einem Erdenbewohner stand, der erzählte, das er seine letzten Ersparnisse für den letzten Beamvorgang ausgegeben hat, weil die Reise so teuer war.
.... und das in einer Gesellschaft die angeblich kein Profit mehr erzielen will?? Shocked


_________________
Klebe lang und friss Fliegen

cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 04.05.2007, 07:56   Beitrag Antworten mit Zitat

In TOS waren sie was ich so mitbekommen habe vor allem in den Büchern noch nicht wirklich so auf der kommunistischen Ebene. Wink In der Serie selbst wurde ja auch desöfteren mal Geld erwähnt - da erinnere ich mich zum Beispiel an die Szene wo Kirk Spocks Ausbildungskosten erwähnte. Bei den Büchern fällt mir spontan Ein Sumpf von Intrigen ein wo die Erdwirtschaft ein Hauptbestandteil des Romans ist.

Wirklich auf den "kein Geld und trotzdem happy" Zug ist dann erst TNG gekommen. Und zum ersten mal erwähnt wurde es ja auch glaube ich erst in ST-IV.


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Dinock
Lieutenant



Anmeldedatum: 02.05.2007
Beiträge: 367
Wohnort: Terra (Erde) dritter Planet vom Sol-System

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 04.05.2007, 21:16   Beitrag Antworten mit Zitat

Das erste mal als ich das mitbekommen hab war in Star Trek- Zurück in die Gegenwart (war das der 5.? Bin mir nicht sicher)
Da hatte er ja der Meeresbiologien erzählt, das er kein Geld hat, weil sie sowas in der Zukunft nicht haben.

Die klassische Serie hab ich nicht mehr in Erinnerung.
Nur noch vereinzelte Szenen.


_________________
Klebe lang und friss Fliegen

Panthara
Lt. Commander



Anmeldedatum: 07.02.2006
Beiträge: 675
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 04.05.2007, 23:30   Beitrag Antworten mit Zitat

Es ist der 4. Film. Und in der TOS - bilde ich mir zumindest ein - wird sehr wohl von Gehältern und Löhnen gesprochen...

Der 5. Film ist "Am Rande des Universums" (ich weiß nicht warum, aber ich vergesse ständig den Titel von dem Film, alle anderen merk' ich mir, doch den.... doch wozu haben wir unseren lieben Cyb - der Gute hat eh alles aufgeschrieben Wangenkuss )


_________________
"Fair is only part of fairy as letters of the alphabet."
(Claudine to Rita - "Fairy Dust" by Charlaine Harris)

cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5054
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 05.05.2007, 00:03   Beitrag Antworten mit Zitat

Star Trek V ist "Am Rande des Universums". Kann man sich eh leicht merken weil sie ja ins Zentrum der Galaxis fliegen. Wink


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen

 

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Vielen Dank an unsere Supporter:

Berlitzclan / Star Trek - Mehr als nur Fernsehen | Green Mole - Star Trek Database | Starfleet Intelligence - Bolian Sector |

Star Trek - Ein Überblick | UFP-Terminal | Unimatrix 0-1 |




Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group
Design: "Fedboard OrionSky" © 2003, 2008 Karen Stelzer und Andreas Gruber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de