Fedboard




Fedboard Foren-Übersicht   >  TNG  >  Terror auf Rutia-Vier / The High Ground [TNG 60]


 
Autor
Nachricht Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen
Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.04.2003, 16:47   Beitrag Antworten mit Zitat

Terror auf Rutia-Vier / The High Ground [TNG 60]

Moin!



Die Enterprise befoerdert Hilfsgueter zum Planeten Rutia-Vier. Als Doktor Crusher bei einem Terroristen-Uebergriff gefangen genommen wird, wird die Enterprise in den Konflikt hereingezogen. Als die Terroristen auch noch einen Anschlag auf das Schiff verueben und Captain Picard gefangen nehmen, wird es Riker zuviel und ein Rettungsteam macht sich auf den Weg.

Kerrie Keane as Alexana
Richard Cox as Finn
Marc Buckland as Waiter
Fred G. Smith as Policeman
Christopher Pettiet as Boy

Gruss B.


_________________



Zuletzt bearbeitet von Conelly am 12.12.2004, 20:00, insgesamt einmal bearbeitet
Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.04.2003, 16:53   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin!

Also ich hab mal fuer "Gut" gestimmt. Sehr interessante und actionreiche Episode. War mal ein guter Ansatz zu zeigen, dass die TNG-Welt dann doch nicht so perfekt ist. Die Foederation unterhaelt Handels-Beziehungen zu einem zweifelhaften Regime und bekommt die Quittung, mit Entfuehrung und einem Terror-Anschlag auf das Schiff.

Ich fand es gut, dass hier nicht einfach schwarz-weiss gemalt wird und niemand am Ende sagt, welche Seite denn nun die bessere ist. Erschreckend fuer TNG ist aber, dass sich Picard keinen Deut fuer die politische Situation interessiert, sondern am Ende einfach abfliegt. :suprise:

Naja, wie die Polizeichefin am Ende sagt: Eine unvollkommene Loesung fuer eine unvollkommene Welt. Hmmmm, irgendwie steckt in dieser Episode schon ein Hauch von DS9 drin... Very Happy

Gruss B.


_________________


Unimatrix
Commander



Anmeldedatum: 29.03.2001
Beiträge: 1271
Wohnort: Irrelevant

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  Verfasst am: 02.04.2003, 17:18   Beitrag Antworten mit Zitat

Na ja... Deep Space Nine war nicht die perfekte Serie, aber so unvollkommen war sie nicht Wink Very Happy


_________________
WIDERSTAND IST ZWECKLOS... es sei denn, Sie besuchen auf der Stelle Unimatrix 0-1! Very Happy

three of six
Captain



Anmeldedatum: 26.06.2001
Beiträge: 3188

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.04.2003, 18:02   Beitrag Antworten mit Zitat

Hallo

ich fand die Folge auch gut.

@Cony

Zitat:
dass die TNG-Welt dann doch nicht so perfekt ist

diese Formulierung benutzt du aber oft...scheint dir wichtig zu sein...Wink

und

Zitat:
dass sich Picard keinen Deut fuer die politische Situation interessiert, sondern am Ende einfach abfliegt.


war doch richtig. Jedenfalls der 1. Direktive nach. Hätte er sich eingemischt, wär wohl auch jemand damit nicht zufrieden Rolling Eyes

Ich finde, da steckt kein Hauch von DS9 drin, sondern ein Hauch von Realismus. Man kann sich nicht überall einmischen und Picard kann nicht alle Planeten in die Föderation holen, damit es allen besser geht....


Richard Moore
Gast





  Verfasst am: 02.04.2003, 18:15   Beitrag Antworten mit Zitat

Eine recht passable Folge.
Das Grundthema um den Bürgerkrieg hat mir recht gut gefallen.
Wesley war dafür mal wieder ziemlich nervig.
Davon mal abgesehen, solide.

"Gut"


Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.04.2003, 18:28   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin!

Naja, sonst versucht Picard auf die eine oder andere Weise doch immer die Situation zu veraendern, z. B. in der Folge davor "Die Verfemten" verwehrt er der dortigen Regierung ploetzlich die Unterstuetzung.

Mit der ersten Direktiven hats in dieser Folge eh nichts mehr zu tuen, da kein Praewarp-Volk. Realistischer ist es auf jeden Fall, leider aber viel zu selten in TNG...

Gruss B.


_________________


\\ // Valok
Lt. Commander



Anmeldedatum: 12.01.2003
Beiträge: 955
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.04.2003, 18:54   Beitrag Antworten mit Zitat

Also für mich jedenfalls eine hervorragende Folge, die auch das in der heutigen Zeit durchaus aktuelle Problem des Terrorismus bzw. des politischen Separatismus behandelt.

Ob das in der Realität auch so ist wie in der Folge gesagt dass sogar Kinder einander gegenseitig in die Luft sprengen weiß ich nicht ist aber durchaus anzunehmen leider Sad

Die Regelung dass die oberste Direktive nicht gilt wenn es sich um eine Prä-Warp-Zivilisation handelt, ist tasächlich gültig. Allerdings weiß ich nicht wie streng da die Auslegung ist, die oberste Direktive selbst wird ja auch oft unterschiedlich ausgelegt Wink

Und wenn ich Picard wäre würde ich unter Umständen auch nicht mit einer Regierung zusammenarbeiten, die ihre internen Probleme noch nicht gelöst hat. Weil die Föderation könnte IMO da ja auch wenig machen...


_________________
Live long and prosper,
\\ // Valok

three of six
Captain



Anmeldedatum: 26.06.2001
Beiträge: 3188

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.04.2003, 19:44   Beitrag Antworten mit Zitat

Hallo

der letzte Satz von Valok trifft es genau... Smile


\\ // Valok
Lt. Commander



Anmeldedatum: 12.01.2003
Beiträge: 955
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 03.04.2003, 09:30   Beitrag Antworten mit Zitat

Danke, danke Wink Smile


three of six
Captain



Anmeldedatum: 26.06.2001
Beiträge: 3188

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 03.04.2003, 18:36   Beitrag Antworten mit Zitat

Bitte, bitte Smile


cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5052
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 03.04.2003, 18:56   Beitrag Antworten mit Zitat

Ich habe für "Gut" gestimmt. Eine sehr schöne actionreiche Folge.


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

\\ // Valok
Lt. Commander



Anmeldedatum: 12.01.2003
Beiträge: 955
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 05.04.2003, 14:25   Beitrag Antworten mit Zitat

Ja, also bei dem Thema kann die Folge ja gar nicht ohne Action auskommen Wink


Woblin Goblin
Commander



Anmeldedatum: 09.06.2001
Beiträge: 1472
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 06.04.2003, 16:26   Beitrag Antworten mit Zitat

Hm. grade funzt irgendwas nicht... deshalb kann ich nicht stimmen, aber wahrscheinlich wäre es Durchschnitt.

Hm, ich weiß nich, TNG war nicht so dunkel, aber wieso kommt dann immer dieses komische Wort "unrealistisch".
Wenn es um Transporter geht, Phaser und Holodecks würde ich allgemein nie das Wort realistisch verwenden Wink.

DS9 ist dunkler, und besitzt seine eigenen Konflikte, TNG halt nicht.
Aber was Realismus angeht... ehrlichgesagt, das Wort würde mir bei DS9 der häufigen Logikfehler wegen, nie in den Sinn kommen, wenn DS9 auch sehr gut ist.


Egal, die Folge war mir, für Terrorismus etc. zu wenig brutal. Die Auswirkungen des Beamens zu wenig drastisch gezeigt.
Dafür war es gut, dass sich Star Trek mal mit Terrorismus beschäftigt.

Ach, zur obersten Direktive.
Also, wenn ich das richtig verstehe darf sich die Föderation niemals unter keinen Umständen, in die inneren Angelegenheiten eines Volkes mischen.
Bei Prä Warp Zivilisationen schließt das den Kontakt aus, die anderen haben irgendwann sicher Kontakt mit Föderationsraumschiffen, daher muss man mit ihren Regierungen Kontakt aufnehmen.
Diese Zivilisation werden dann in die "internationale" Geminschaft aufgenommen, da es wahrscheinlich besser ist, ihnen gleich alles zu schildern und zu erklären, doch in Wahlen usw... darf sich die Föderation sicher nicht einmischen.
ich glaube (nur ein Glaube WinkWink) man kann sich die Föderation wie die UN vorstellen. Wenn eines der MItgliedsländer nach einer Wahl sagen würde "Wir wollen nicht mehr dabei sein" wäre das der UNO auch egal.
Soweit also Nichteinmischung.
Trotzdem sichern sie in der Sternenflotte wie UNO Truppen die Gegend, und, im Weltraum forschen sie auch, is doch klar.


_________________
"Landru! Guide us!"


Zuletzt bearbeitet von Woblin Goblin am 06.04.2003, 16:32, insgesamt einmal bearbeitet

Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 07.04.2003, 09:43   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin!

Rein von der Grundeinstellung finde ich DS9 nun mal realistischer, da gehe ich nun mal nicht von ab. Die Foederation aus TNG mit ihrer Psuedomoral waere schlicht und einfach nicht ueberlebensfaehig... Rolling Eyes

Gruss B.


_________________


\\ // Valok
Lt. Commander



Anmeldedatum: 12.01.2003
Beiträge: 955
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 07.04.2003, 11:31   Beitrag Antworten mit Zitat

Ja, ich find auch dass DS9 realistischer ist Smile
Aber mir gefällt der Vergleich UNO-Föderation an sich auch ganz gut...


three of six
Captain



Anmeldedatum: 26.06.2001
Beiträge: 3188

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 07.04.2003, 17:48   Beitrag Antworten mit Zitat

Hm... DS9 wäre, mit heutigen Massstäben gemessen, realistischer...

Ich mag aber einfach noch nicht davon lassen, daran zu glauben, dass die Menschheit zu Besserem fähig ist.. Wink

und das hab ich mir bei TNG sehr gerne vormachen lassen Smile


\\ // Valok
Lt. Commander



Anmeldedatum: 12.01.2003
Beiträge: 955
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 10.04.2003, 10:04   Beitrag Antworten mit Zitat

Zitat:
Originally posted by Three of six

Ich mag aber einfach noch nicht davon lassen, daran zu glauben, dass die Menschheit zu Besserem fähig ist.. Wink


Ja also momentan siehts (noch?) nicht so sehr danach aus als ob die Menschheit zu Besserem fähig wäre...ehrlichgesagt glaub ich auch dass es Kriege und andere Probleme immer geben wird, ich seh das halt etwas pessimistisch, aber vielleicht ist es wirklich so Sad

Na ja und was TNG und DS9 betrifft stimmts schon dass in TNG mehr die "heile Welt" gezeigt wurde während in DS9 durchaus auch einige Probleme auftraten...


_________________
Live long and prosper,
\\ // Valok

Woblin Goblin
Commander



Anmeldedatum: 09.06.2001
Beiträge: 1472
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 11.04.2003, 14:26   Beitrag Antworten mit Zitat

Wen ich es richtig verstehe sollte in DS9 ja die heile Welt der Föderation auf Probleme treffen die in etwa denen eines jetzigen Kosovo oder Afgahnistans entsprechen.

Natürlich gibt es da Konflikte, sogar verdammt gute Kämpfe, aber um es mit den Worten des Abgesandten zu sagen: "danach gehen wir mit einem besseren Verständnis füreinander auseinander".

Und wegen heute:
Wenn man die Welt verbessern will, muss man bei sich selbst anfangen, soll heißen, wer will und kann, kann sich an die Philosophie von Star Trek halten, schlimmer kanns nicht werden. Wink


_________________
"Landru! Guide us!"

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen

 


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Vielen Dank an unsere Supporter:

Berlitzclan / Star Trek - Mehr als nur Fernsehen | Green Mole - Star Trek Database | Starfleet Intelligence - Bolian Sector |

Star Trek - Ein Überblick | UFP-Terminal | Unimatrix 0-1 |




Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group
Design: "Fedboard OrionSky" © 2003, 2008 Karen Stelzer und Andreas Gruber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de