Fedboard




Fedboard Foren-Übersicht   >  ENTERPRISE  >  Morgengrauen / Dawn [ENT 39]


 
Autor
Nachricht Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen
Hardcoretrekker
Commander



Anmeldedatum: 22.11.2001
Beiträge: 1168
Wohnort: Risa

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 08.01.2003, 17:19   Beitrag Antworten mit Zitat

Enterprise 39: Dawn [Spoiler]

Hi,

Trip wird auf einem Testflug von einer aggressiven Species angegriffen und strandet zusammen mit dem feindlichen Piloten zusammen auf einem Mond. Nach anfänglichen Kämpfen müssen sie sich zusammenraufen, denn bald graut der Morgen und die Tage werden auf dem Mond bis zu 170 Grad heiss. Ein Wettlauf mit der Zeit und gegen das Misstrauen beginnt.

Ging es nur mir so oder erinnert die Folge noch jemanden stark an den Kinofilm "Enemy Mine"...das Thema war aber sehr stark abgekupfert. Trotzdem hat mir die Folge gefallen, Trip hatte mal wieder Gelegenheit, seine Künste in jeder Hinsicht zu demonstrieren...Archer kam mir wieder etwas hilflos vor, der sollte in Zukunft etwas unkonventioneller vorgehen. Wie in der Folge Precious Cargo, wo er dem Gefangenen vorgegaukelt hat, dieser würde von T´Pol zum Tode verurteilt, cooler Gag. Sowas wollen wir sehen.

Insgesamt fand ich die Folge Dawn trotzdem nicht so verkehrt, so in etwa 3+

Gruss HCT Smile


_________________
"....a part of us, a very important part, will always remain here, on Deep Space Nine.."

Unimatrix
Commander



Anmeldedatum: 29.03.2001
Beiträge: 1271
Wohnort: Irrelevant

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  Verfasst am: 08.01.2003, 22:06   Beitrag Antworten mit Zitat

Die Handlung der Episode war interessant, nur leider schafft es 'Enterprise' nicht, die Spannung richtig zu erzeugen. Zum Beispiel hätte die Crew ausrechnen können, wie lange Trip maximal auf der Oberflaeche überleben kann, dann hätte man mit der Zeitangabe einen Countdown starten können, den man immer wieder während der Episode hätte zeigen können (wie bei einer Zeitbombe). Allein dadurch wäre die Spannung schon angestiegen. In der Episode selbst hat man gesehen, dass es knapp war, aber nicht wie knapp. Die Spannung war einfach kaum da. Surprised

Mal abgesehen davon und dass sich Tucker an einigen Stellen ziemlich blöde angestellt hat, war die Episode ansehnlich. Vor allem wurde mal wieder gezeigt, wie ein feindlichen Schiff seine Waffen abfeuert - in den vergangenen Episoden wechselte die Kamera viel zu oft auf die wackelnde Brücke, bevor man sehen konnte, wie ein Schuß abgefeuert wurde. :suprise:

Ich würde der Episode eine 2- geben, weil Roxann Dawson Regie gefuehrt hat Wink


_________________
WIDERSTAND IST ZWECKLOS... es sei denn, Sie besuchen auf der Stelle Unimatrix 0-1! Very Happy

three of six
Captain



Anmeldedatum: 26.06.2001
Beiträge: 3188

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 09.01.2003, 06:30   Beitrag Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Ich würde der Episode eine 2- geben, weil Roxann Dawson Regie gefuehrt hat


Sind das die üblichen Methoden bei Bewertungen? Surprised

Wink


Hardcoretrekker
Commander



Anmeldedatum: 22.11.2001
Beiträge: 1168
Wohnort: Risa

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 09.01.2003, 07:24   Beitrag Antworten mit Zitat

Ja, etwas mehr "Durchsetzungsvermögen" hätte ihm in dieser Folge gut gestanden....immer dieses "Frieden halten um jeden Preis" nervt.

Wenn Du sagts, es wäre keine Spannung erzeugt worden, dann liegt das ja wohl gerade an Roxann Dawson....Wer, wenn nicht der Regisseur ist denn dafür zuständig ? Very Happy

Ich finde, der "Countdown" wurde ausreichend gezeigt durch die ständig steigende Sonne....ausserdem hat T´Pol ja gesagt, in weniger als einer Stunde ist es so und so heiss...man könnte dann selbst mit Countdownuhr nicht zwischen Erzählzeit und erzählter Zeit unterscheiden...

Beknackt fand ich nur, das der Alientyp (Antarianer? habs vergessen) natürlich ausgerechnet nicht gebeamt werden darf...künstliche Verkomplizierung.

Aber mir hats trotzdem gefallen... Smile


Was mich im Moment an Enterprise nervt sind 2 Dinge:

1) Wo sind die Suliban...habe die den temporalen Krieg aufgegeben oder sind die im Urlaub...? Habe extra noch keine Spoiler gelesen, wann sie wieder vorkommen...

2) Was wurde aus Crewman Cuttler....die Liebschaft des Doctors verschwand mit Beginn der zweiten Season spurlos von Bord, oder habe ich einen Handlungsstrag verschlafen, der ihren Abgang zeigte? Ich fand die Story, und wie sie sich entwickelte, sehr interessant mit ihr....

Smile


Unimatrix
Commander



Anmeldedatum: 29.03.2001
Beiträge: 1271
Wohnort: Irrelevant

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  Verfasst am: 09.01.2003, 14:58   Beitrag Antworten mit Zitat

@ three: Ganz und gar nicht üblich - aber deswegen biete ich auf Unimatrix 0-1 auch keine Episodenkritiken an. Eigne mich nur zum Filmkritiker Wink

@ HT: Frieden halten ist ja in Ordnung, aber wie er sich am Anfang überwältigen und fesseln hat lassen war ja schon fast peinlich - auch wenn er "nur" Chefingenieur ist Rolling Eyes

Das die Spannung nicht erzeugt wurde liegt natürlich an dem Regisseur, in diesem Fall Roxann Dawson, aber die anderen Regisseure machen es ja auch nicht besser. Und da hat eine Ex-Voyager-Darstellerin einen kleinen Bonus... außerdem will ich nicht immer genau die gleiche Note abgeben wie du, also habe ich meine Bewertung von 3+ auf 2- verbessert, weil die Episode besser als 3 war. Wink Very Happy

Die Suliban vermisse ich auch, sie kommen wahrscheinlich nicht vor, weil - wie Bakula in einem Interview vor kurzem gesagt hat - sich die Produzenten manche Dinge aufheben und nicht alles in den ersten Staffeln erzählen wollen. Für Crewman Cutler gilt wahrscheinlich das gleiche, denn von Board gegangen ist sie nicht, zumindest habe auch ich es nicht mitbekommen Smile


_________________
WIDERSTAND IST ZWECKLOS... es sei denn, Sie besuchen auf der Stelle Unimatrix 0-1! Very Happy

Bunnyear
Gast





  Verfasst am: 18.01.2003, 13:03   Beitrag Antworten mit Zitat

Also ich hab schon einiges an abgekupferten Ideen gesehn,.....

Aber das ist ja schon ein Plagiat,....wirklich,...Enemy Mine lässt grüssen,...........


Wenn ich Dennis Quaid wär wüsst ich nicht ob ich lachen oder weinen sollte,.........


Autoren sollten 2 wochen Filmverbot haben bevor sie was zu schreiben beginnen:rolleyes:

Im ernst denken die sich ,...ist schon solang her der Film ,...wird eh keiner mehr merken,...


Ich freu mich dann schon wenn die Enterprise auf die Cylonen trifft,............und die Galactica sie raushaut,...und nen Computeranimierten Adama,............Naiv Rolling Eyes


Hardcoretrekker
Commander



Anmeldedatum: 22.11.2001
Beiträge: 1168
Wohnort: Risa

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 31.01.2003, 11:01   Beitrag Antworten mit Zitat

Das hab ich ja auch gesagt mit Enemy mine... Wink

Aber Dennis Quaid braucht nicht heulen, höchstens wegen Meg Ryan...Naiv


Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 14.11.2003, 06:13   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin!

Ich packs mal nach vorn, aus aktuellem Anlass... Wink

Gruss B.


_________________


cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5052
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 14.11.2003, 08:40   Beitrag Antworten mit Zitat

Umfrage hinzugefügt


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Bunnyear
Gast





  Verfasst am: 14.11.2003, 22:30   Beitrag Antworten mit Zitat

Stimme für Mies -siehe alt Post,................:niederges


three of six
Captain



Anmeldedatum: 26.06.2001
Beiträge: 3188

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 15.11.2003, 06:46   Beitrag Antworten mit Zitat

Ich sag mal "Geht so".

Aus dem gleichen Grund wie Bunny. Der "andere" (ich hab schon wieder den Spezies-Namen vergessen:o) hatte sogar eine ähnliche Kopfform wie der Drac aus Enemy Mine.. *kopfschuettel*.

Und seine Kumpels waren gar nicht so böse... haben schliesslich mitgesucht... und nur am Ende wieder genörgelt...

Trotzdem: die Moral ist wieder mal unverkannbar: "mit Freundlichkeit kommt man weiter..."

Bemerkenswerte Bemerkungen: "Du kannst ja mal draufkotzen, dann repariert es sich vielleicht von selbst..."


cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5052
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 15.11.2003, 13:09   Beitrag Antworten mit Zitat

War ne ziemlich witzige Folge und ich hab mich amüsiert. Auch wenn es keine Top-Folge war. Emeny Mine hab ich nicht gesehen also kann ich da nicht mitreden.

Schwaches "Gut"


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 15.11.2003, 13:42   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin!

Also die Folge hat mich die ganze Zeit ueber leider gar nicht mitgerissen. Dafuer war das Thema wohl schon zu oft da und Spannung will auch so net so recht aufkommen. Das einzige was die Folge ein wenig rettet sind die Aussprueche von Trip, die waren wirklich witzig...

Eigentlich fand ich aber das Ende am schlimmsten - mit einem dicken Logikfehler. Der Alien kann nicht gebeamt werden, na schoen, aber man haette den Beiden doch einen Sonnenschirm runterbeamen koennen oder sowas in der Art. War doch schliesslich genug Platz auf dem Kulissen-Planeten, uebringens IMO die schlechtesten seit Classic... :verlegen:

Fuer mich nur "Geht So". Rolling Eyes

Gruss B.


_________________


Lector
Lieutenant j.g.



Anmeldedatum: 23.02.2003
Beiträge: 119

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 16.11.2003, 20:02   Beitrag Antworten mit Zitat

Auch wenn die Geschichte von Anfang an klar war, fand ich es jetzt nicht soo schlecht. Besonders dieser Fremde hat mir vom Makeup sehr gut gefallen, auch von seiner Sprache und seinen Verhaltensweisen. Gut war, dass er nicht gleich auf Trips Friedensangebot eingegangen ist, sondern es erst zu einem Kampf kam.

Völlig hirnrissig fand ich dann allerdings am Schluss, dass der nicht gebeamt wurde, man aber weder den Doktor noch sonst welche Hilfsgüter runtergebeamt hat. Also das war ziemlich unglaubhaft.


_________________
Die Lese-Ecke - Für Bücherfreunde und Leseratten

Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 16.11.2003, 20:50   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin!

Genau, der darf sich doch nicht entgegen gesetzt der anderen Aliens verhalten, die die Enterprise so trifft. Auf jedenfall erstmal feindselig... Wink

Gruss B.


_________________


Richard Moore
Gast





  Verfasst am: 23.11.2003, 14:23   Beitrag Antworten mit Zitat

Mir hat die Story auch net so zugesagt, aber dafür fand ich die Umsetzung sehr glaubhaft: Trip und sein Kumpan haben hier auf dem "Schneller Brüter"-Planeten wirklich gefallen können, auch wenn mich die Kämpfe sehr an TOS erinnert haben (Stichwort: "Ganz neue Dimensionen").
Vielleicht hätte der Folge eine B-Handlung gut getan, aber auch so gebe ich "Durchschnitt", denn so schlimm fand ich es eigentlich net.


cybertrek
C.O.S.E.



Anmeldedatum: 05.04.2001
Beiträge: 5052
Wohnort: Wien

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 05.07.2011, 20:04   Beitrag Antworten mit Zitat

Zwei Fragen:

Wie hat Trip am Ende das komische Getränk von dem Alien herbeigeschafft? Repliziert? Zusammengemischt? Mit welchem Rezept? Oder hat er das Thema einfach "vergessen" als er bei der Tür raus ist?

Wenn es die Vulkanier beim First Contact geschafft haben mit dem Menschen zu kommunizieren, scheint es ja möglich zu sein mit Leuten zu reden die keine Übersetzer haben. Warum haben das die anderen Völker nicht? Jedesmal in ENT geht die Welt unter, wenn von dem einen der Übersetzer ausfällt. Bzw. wie kommunizieren all die anderen Völker miteinander? Machen sich die auch alle für sich die Mühe eine Matrix aufzubauen? Wohl kaum, denn als sie Urlaub auf Risa machten, hat von den Leuten dort sicher noch nie etwas von den Menschen gehört um sich vorzubereiten. Da reicht es ja auch aus, wenn eine Seite nen Translator mitschleppt.

Diese ganze Universalübersetzer-Geschichte ist für mich höchst dubios und voller Logikschwächen.


_________________
"Wenn es ein Wunder gibt, heißt es McLane"
(Raumpatrouille Orion, 1966)

Green mole - Star Trek Database | Fedboard - Das etwas andere Star Trek Forum!

Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 27.02.2015, 17:34   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin,

heute Nacht mal drueber geschaltet. Smile

Ich kann mich nicht mehr an die englische Fassung erinnern, aber die Alien-Sprache war zumindest in der deutschen Synchro echt nervig. Sad

Zur Folge an sich: Vor kurzem noch das aehnlich gelagerte TNG "Darmok" gesehen. Und da faellt diese Episode natuerlich stark ab. Aber auch fuer sich allein gesehen. Wirklich mitgerissen hat es mich wieder nicht... Rolling Eyes

Gruss B.


_________________


Malkavien
Lieutenant



Anmeldedatum: 20.07.2005
Beiträge: 317
Wohnort: Trantor (in NRW)

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 01.03.2015, 22:06   Beitrag Antworten mit Zitat

Das Thema ist doch eigentlich schon ziemlich ausgelutscht... es gab doch da dieses Film "geliebter Feind" der dieses Thema aufgriff. Zudem gibts auch eine TNG Folge wo Geordy mit einem Romularen strandet... alles aufgewärmt, nix orgninelles. Eine Lückenfüller folge.


_________________
Manche Menschen würden eher sterben als nachzudenken
Und sie tun es auch
- Bertrand Russell -

Conelly
Captain



Anmeldedatum: 26.03.2001
Beiträge: 4260
Wohnort: BRD

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden   Verfasst am: 02.03.2015, 16:46   Beitrag Antworten mit Zitat

Moin,

stimmt, die Geordi-Folge. Ewig nicht gesehen... Rolling Eyes

Gruss B.


_________________


Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen

 


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Vielen Dank an unsere Supporter:

Berlitzclan / Star Trek - Mehr als nur Fernsehen | Green Mole - Star Trek Database | Starfleet Intelligence - Bolian Sector |

Star Trek - Ein Überblick | UFP-Terminal | Unimatrix 0-1 |




Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group
Design: "Fedboard OrionSky" © 2003, 2008 Karen Stelzer und Andreas Gruber
Deutsche Übersetzung von phpBB.de